Livial Erfahrungen

Sie suchen nach Erfahrungsberichten mit dem Medikament Livial? Dann sollten Sie diesen Artikel lesen, denn Frauen, die in den Wechseljahren sind, haben nicht nur mit den Symptomen der Hormonumstellung zu kämpfen, oft führt auch die vermeidliche Therapie auch zu Nebenwirkungen. Manchmal verliert das verordnete Arzneimittel nach einer Weile an Wirkung, obwohl es anfangs tatsächlich geholfen hat.

In anderen Fällen bleibt die Wirkung des Medikaments von Anfang an komplett aus. Im Folgenden finden Sie Erfahrungen mit Livial von Frauen, die das Medikament eingenommen haben. Die Zeitspanne der Einnahme variiert von ein paar Monaten bis hin zu mehreren Jahrzehnten.

Die Erfahrungsberichte zu Livial stammen sowohl von Frauen, deren Gebärmutter und / oder Eierstöcke entnommen wurden, als auch von Frauen, die diese noch besitzen.

Livial Erfahrungsberichte – Informationen zu den befragen Frauen:

  • Alter: 40 bis 82 Jahrelivial
  • Einnahmedauer: 3 Monate bis 25 Jahre
  • BMI-Verteilung (vor der Einnahme): 20 bis 40
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Eierstockentfernung
  • Gebärmutterentfernung
  • Prämature Menopause
  • Endometriose

Was ist Livial?

Livial, oder auch Liviella genannt, ist ein Medikament, das Frauen als Hormonersatztherapie (HET) in den Wechseljahren verordnet wird. Sein Wirkstoff Tibolin ist ein synthetisch hergestelltes Hormon, das die Wirkung der Hormone Progestagen, Östrogen und Androgen imitiert. Die genannten Hormone sind essenziell an dem monatlichen Zyklus einer Frau beteiligt.

Die Bildung der Hormone nimmt allerdings mit steigendem Alter ab und kann schließlich im Zeitraum der Menopause zu unangenehmen Beschwerden führen.

Durch die Einnahme  wird der Hormonhaushalt wieder ausgeglichen, sodass die Beschwerden deutlich gelindert werden oder gar komplett verschwinden. Im Gegensatz zu anderen Menopausen-Medikamenten kann Livial bei Bedarf bis ans Lebensende genommen werden.

Erfahrungen mit Livial – Ein Überblick

Bei den Livial Erfahrungen werden unter anderem die Wirksamkeit des Medikaments, seine Anwendungsfreundlichkeit und mögliche Nebenwirkungen berücksichtigt. Die durchschnittliche Bewertung des Medikaments durch die Kundinnen ist wie folgt:

  • Wirksamkeit: 88 % (hervorragend)
  • Anwendungsfreundlichkeit: 95 % (hervorragend)
  • Verträglichkeit: 86 % (hervorragend)
  • Nebenwirkungen: 22 % (kaum bis wenige)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: 79 % (gut)
  • Weiterempfehlung: 77 % (gut)

Die Livial Erfahrungen zeigen, dass es gelegentlich zu Nebenwirkungen kommen kann, diese aber in Relation mit der Wirkung des Medikaments für die Patientinnen durchaus akzeptabel sind. In den Fällen, bei denen es zu Nebenwirkungen gekommen ist, handelte es sich hauptsächlich um ungefährliche Symptome wie eine leichte Gewichtszunahme oder gelegentliche Kopfschmerzen.

In seltenen Fällen treten auch stärkere Nebenwirkungen wie Stimmungsschwankungen oder Muskelschmerzen auf. Genaueres dazu finden Sie weiter unten im Text.

Erfahrungen zur Anwendung von Livial

Die Livial Erfahrungen zur Anwendung machen deutlich, dass die Einnahme zu keinerlei Problemen führt. Der Gebrauch ist denkbar einfach und wurde demnach von den Kundinnen mit hervorragend bewertet.

Zur Behandlung ist es lediglich nötig, einmal am Tag (vorzugsweise zu einer festen Uhrzeit) nach dem Essen eine Tablette einzunehmen.

Die genaue Dosierung und die Länge der Behandlung können variieren und sollten beim zuständigen Frauenarzt erfragt werden.

Erfahrungen zur Wirksamkeit von Livial

Die Livial Erfahrungen zur Wirksamkeit wurden mit 88 % ebenfalls als hervorragend bewertet. Sowohl die Patientinnen, bei denen die Eierstöcke und / oder die Gebärmutter entfernt wurden, als auch die Kundinnen, die diese noch besitzen bewerten die Wirkung als sehr gut.

Die meisten Kundinnen geben an, dass durch die Einnahme  bereits nach kurzer Zeit folgende Beschwerden verschwinden:livial

  • Verstärktes Schwitzen
  • Schlafprobleme
  • Probleme beim Wasserlassen
  • Hitzewallungen
  • Trockene Schleimhäute
  • Lustlosigkeit
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Spannen der Brüste
  • Hautunreinheiten

Viele Patientinnen berichten zudem, durch die Einnahme mehr Energie und weniger Falten zu haben. Gelegentlich kommt es auch zu einer Vergrößerung der Brüste, was von manchen Frauen als positiv und von anderen als negativ empfunden wird.

Die Livial Erfahrungen zeigen ferner einen positiven Einfluss auf die Brustdrüsen: viele Frauen berichten von einer Verringerung der Spannungen und Schmerzen in den Brüsten. Es gibt auch Berichte über die Verkleinerung bereits vorhandener Myome.

Einige neue Studien lassen außerdem vermuten, dass Livial das Burstkrebs-Risiko verringert.

Erfahrungen zu den Nebenwirkungen von Livial

Die meisten Frauen geben an, gar keine Nebenwirkungen  zu haben. Häufig kommt es allerdings zu einer Gewichtzunahme. Diese ist, den Livial Erfahrungen zu den Nebenwirkungen zufolge, in den meisten nur sehr leicht. Manche Patientinnen nehmen jedoch auch mehrere Kilogramm zu.

Beim Anstieg des Körpergewichts handelt es sich teilweise um Wassereinlagerungen im Oberkörper. In wenigen Fällen treten nach der Einnahme  Schmierblutungen, Zwischenblutungen und Hitzewallungen auf. Sehr selten kommt es zu Gelenk- und Muskelschmerzen, Juckreiz, einem vermehrten Haarwuchs oder Brustspannungen.

Eine mögliche Vergrößerung der Brust wird von manchen Frauen als negativ und von anderen als positiv empfunden. Die Symptome können sich Kundinnen zufolge außerdem während oder nach dem Alkoholkonsum zeitweilig verstärken.

Patientinnen berichteten bisher von folgenden Nebenwirkungen:

  • Keine Nebenwirkungen: 57 %
  • Gewichtszunahme: 43 %
  • Schmierblutungen und Zwischenblutungen: 12 %
  • Hitzewallungen: 9 %
  • Wassereinlagerungen im Oberkörper: 8 %
  • Brustspannungen: 7 %
  • Brustvergrößerung: 7 %
  • Juckreiz: 4 %
  • Gelenk- und Muskelschmerzen: 4 %
  • Haarwuchs: 3 %

Livial Studien

Diverse Studien zu Livial haben gezeigt, dass das gewebespezifische Hormonpräparat klimakterische Beschwerden lindern kann und einem Knochenmassenverlust vorbeugt.

Die Livial Studien ergaben zudem, dass die Nebenwirkungen bei der Therapie deutlich geringer ausfallen als bei herkömmlichen Hormonersatztherapien. Hierzu zählen unter anderem das Nachlassen der Libido oder Zwischenblutungen.

Des Weiteren verändert sich durch die Einnahme  die Gewebedichte der Brust nicht. Dies wirkt sich beispielsweise positiv auf die Exaktheit einer Mammographie aus. Die Gewebeuntersuchungen ergaben ferner, dass das Medikament das Tumorwachstum und die Proliferation der normalen Brustgewebezellen deutlich hemmen kann.

Hierbei stellt sich nun die Frage, ob Livial die Inzidenz von Brustkrebs minimieren kann oder sogar davor schützt.

Laufende Studie zur Einnahme von Livial bei Brustkrebs:

Organon führte daraufhin eine placebokontrollierte, doppelblinde und randomisierte Studie aus. Das noch laufende Forschungsprogramm soll nun die Beschwerden von Patientinnen, die an Brustkrebs leiden, in Hinblick auf die Einnahme  beobachten. Derzeit gelten sämtliche Hormonersatztherapien bei Brustkrebskranken Frauen als kontraindiziert.

Das Ergebnis der Studie soll darüber aufklären, ob Livial eine Ausnahme darstellt. Bisher veröffentlichte Daten sind zwar vielversprechend, sie reichen allerdings noch nicht für eine Klarstellung aus.

Studie Quelle: http://www.frauenarzt.de/1/2006PDF/06-09-pdf/2006-09-mueck.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.